Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer Stammkundeninfo

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr


DVB-T

Diese Abkürzung steht für die internationale Bezeichnung "Digital Video Broadcasting - Terrestrial", also das digitale Fernsehen über die Hausantenne.

Neben dem Fernsehempfang über Satellit (DVB-S) und Kabel (DVB-C) wurde mit DVB-T die dritte digitale Empfangsmöglichkeit geschaffen, welche den sehr guten Empfang einer Vielzahl von Programmen (auch unterwegs) garantiert. Aus diesem Grunde ist diese Empfangsart auch gemeinhin als "Überallfernsehen" bekannt.

Ein großer Vorteil von DVB-T ist, dass bestehende Hausantennenanlagen nahezu unverändert weiter verwendet werden können. Viele moderne Fernsehgeräte verfügen bereits über eine integrierte DVB-T-Empfangseinheit. Für die Umrüstung älterer Fernsehgeräte genügt eine sogenannte "Set-Top-Box", welche die Signale, ähnlich einem Satellitenreceiver, für das Fernsehgerät aufbereitet.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG